Mittwoch, 12. Dezember 2012

Weihnachtskonzert der Matthäuskantorei

Liebe Musikfreunde

Seit Jahren freuen sich viele Musikliebhaber und Weihnachtsromaktiker auf das traditionelle Weihnachtskonzert der Matthäuskantorei Luzern. Das Konzert ist vor allem dem englischen Carol gewidmet, einem Repertoire, das die Matthäuskantorei mit Vorliebe pflegt. Berührende Chorsätze aus der Renaissance sowie deutsche Weihnachtslieder, die as Publikum mitsingen kann, und festliche Orgelmusik runden das einstündige Programm ab. Dazwischen werden von Pfarrerin Eva Brandin Texte vorgetragen, die zum Innehalten inmitten der Weihnachtsvorbereitungen einladen.

Wir freuen uns, Sie nach Ihrem Einkaufsbummel in der schönen Matthäuskirche zum Konzert zu begrüssen!

Samstag, 15. Dezember, 17.15 Uhr
Eintritt frei, Kollekte

 

Stephen Smith

Organist und Kantor
Matthäuskirche Luzern
www.refluzern.ch/stadtluzern

reformiertekirche
stadt luzern

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Mendelssohn/Schiller

Liebe Musikfreunde

MENDELSSOHN-BARTHOLDY

Sie können sich auf schönste Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy am kommenden Sonntag, 4. November um 10 Uhr in der Matthäuskirche Luzern freuen. Die Matthäuskantorei und Stephen Smith, Orgel, führen folgende Werke auf:

-Aus der deutschen Liturgie: Kyrie; Heilig (1846)
-Jauchzet dem Herrn, alle Welt (1844)
-Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir (1844)
-Siehe, der Hüter Israels (aus Elias)
-Allegretto aus der 4 Orgelsonate

Seit dem 17. Jahrhundert gedenken evangelische und reformierte Christen am 31. Oktober bzw. am ersten Sonntag im November der Reformation der Kirche durch Martin Luther. Am diesjährigen Reformationssonntag, 4. November um 10 Uhr erklingt in der Matthäuskirche Chor- und Orgelmusik von Felix Mendelssohn. In eine jüdische Familie geboren, wurden er und seine Geschwister jedoch christlich erzogen und protestantisch getauft und konfirmiert. Obwohl dies von seinen Eltern (die später konvertierten) wohl aus sozialen Gründen motiviert war, beeinflusste es Mendelssohns kompositorische Arbeit. Das Meiste seiner geistlichen Musik ist in der reformierten Tradition fest verankert. Man denke an seine vielen Kantaten im Stile von Bach oder sein Oratorium Paulus.

Die Matthäuskantorei singt zwei Werke aus der deutschen Liturgie für Doppelchor, die Mendelssohn für den Gottesdienst nach der neuen preussischen Liturgie im Berliner Dom komponierte, Kyrie und Heilig. Ferner singt die Kantorei den bekannten, 1844 vertonten Satz aus Psalm 91 für 8-stimmigen Chor „Denn er hat seinen Engel befohlen über dir“, den er später in sein Oratorium Elias integrierte. Auch aus Elias erklingt „Siehe, der Hüter Israels“ in einer Bearbeitung für Chor und Orgel. Ebenfalls 1844 vertonte er den Psalm 100 „Jauchzet dem Herrn“ als Auftragswerk des liberalen Neuen Tempelvereins Hamburg zur Einweihung seiner neuen Synagoge. Diese Motette ist zurecht eine der populärsten seiner kleineren Werke, effektvoll komponiert für gemischten Chor und acht Solisten.

Zu diesem feierlichen, musikreichen Abendmahlgottesdienst am Reformationssonntag mit Predigt zum Luther-Lied "Ein feste Burg" von Pfarrerin Eva Brandin sind alle herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

INSPIRATION: Kirche und Theater gehen Hand in Hand

Am Sonntag, 11. November um 10 Uhr findet in der Matthäuskirche ein weiterer ökumenischer Theater-Gottesdienst statt, diesmal zum Bühnenstück "Maria Stuart" von Friedrich Schiller. Im berühmten Drama begegnen sich die beiden königlichen Kontrahentinnen Maria und Elisabeth, zerrissen zwischen politischen Zwängen, seelischen Nöten und dem Druck religiöser Mächte. Der Mensch, ausgeliefert den Einflüssen der Welt, damals wie heute. Lassen sie sich inspirieren von Schauspielerinnen des Theaters, Gemeindeleiter Alois Metz und Pfarrerin Eva Brandin.

Stephen Smith

Organist und Kantor
Matthäuskirche Luzern
www.refluzern.ch/stadtluzern

reformiertekirche
stadt luzern

Dienstag, 18. September 2012

Herbstkonzert der Matthäuskantorei mit Copland, Taverner, Vaughan Williams

Falls Sie den Newsletter nicht lesen können, klicken Sie bitte hier

Liebe Musikfreunde

Am kommenden Sonntag, 23 September um 17 Uhr in der Matthäuskirche freut sich die Matthäuskantorei wie jedes Jahr im frühen Herbst ein Konzert zu singen, diesmal mit a cappella Werken des 16. und 20. Jahrhunderts aus England und den USA.

Aaron Copland war einer der wichtigsten amerikanischen Komponisten, am besten bekannt für seine Orchesterwerke wie Rodeo und Appalachian Spring. Sein "In the Beginning" von 1947 für Mezzosopran solo und Chor vertont die Schöpfungsgeschichte aus dem Buch Genesis in einem eindrücklichen Dialog zwischen der Solisten Carmen Würsch und Chor.

Der zweite Teil des Konzerts verwebt zwei Messvertonungen zweier englischer Komponisten. Obwohl zwischen den beiden Komponisten John Taverner und Ralph Vaughan Williams 500 Jahre liegen, kommen sie sich in diesen beiden Messen erstaunlich nahe und ergänzen sich auf unerwartete Weise

Weitere Solisten sind Gabriela Bürgler, Sebastian Lipp, Christophe Gindraux und Auke Kempkes. Karten zu Fr. 35/30 sind an der Abendkasse erhältlich

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

Stephen Smith

Organist und Kantor
Matthäuskirche Luzern
www.refluzern.ch/stadtluzern

reformiertekirche
stadt luzern

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier
CO2-neutrale Mitteilung.

Freitag, 14. September 2012

Musik aus aller Welt im KKL

Falls Sie den Newsletter nicht lesen können, klicken Sie bitte hier

Liebe Musikfreunde

am kommenden Sonntag, 16. September um 10.30 Uhr im Konzertsaal, KKL Luzern findet im Rahmen des Lucerne Festival eine interreligiöse Bettagsfeier "Musik und Glaube" statt. Zu hören sind Texte und Musik verschiedenster Stile. Auch die Matthäuskantorei, zusammen mit SängerInnen aus anderen Chören der Stadt und Wolfgang Sieber an Klavier und Orgel, singt Spirituals und eines der schönsten Schweizer Volkslieder. Auch zu hören sind Naturjodel und Stimmimprovisationen von Christine Lauterburg, ein islamischer Nasheed mit Gesang und Trommel, ein Sufi-Lied von Wael Sami, gregorianischer Choral, Jazzimprovisationen mit Saxaphon und Klavier, Orgelmusik von Olivier Messiaen und "Lueged von Bergen und Tal", auch zum Mitsingen!

Der Eintritt ist gratis! Die Türen öffnen um 10 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch dieser besonderen, musikalischen Feier!

Stephen Smith

Eine gemeinsame Einladung von:

Regierungsrat des Kantons Luzern
Reformierte Kirche, Stadt und Kanton Luzern
Katholische Kirche, Stadt und Kanton Luzern
Christkatholische Luzern
Islamische Gemeinde Luzern

 

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier
CO2-neutrale Mitteilung.

Mittwoch, 23. Mai 2012

Johann Sebastian Bach im Monat Mai: Kantate 172

Falls Sie den Newsletter nicht lesen können, klicken Sie bitte hier

Liebe Musikfreunde

Am kommenden Pfingstsonntag, 27. Mai um 10 Uhr in der Matthäuskirche Luzern findet die kleine Bach-Reihe im Monat Mai ihren Abschluss mit der Kantate 172 "Erschallet, ihr Lieder". Die Kantate hat Bach in Weimar für Pfingstsonntag 1714 komponiert und mindestens zwei weitere Male in Leipzig aufgefrischt und aufgeführt. Sie muss ihm also besonders am Herzen gelegen haben! Die Instrumentalbesetzung ist ausgesprochen festlich mit Streichern, Fagott, drei Trompeten und Pauken. Die Trompeten haben sogar eine eigene Arie mit dem Bass Solisten und Fagott zusammen, ein eher seltene Arienbesetzung. Neben der Kantate erklingt noch das Kyrie aus der G-Dur Lutherischen Messe sowie das Largo ma non tanto aus dem Konzert für zwei Violinen, BWV 1043.

Mitwirkende sind: Aline Willi-Jayet, Sopran; Carmen Würsch, Alt; Sebastian Lipp, Tenor; Auke Kempkes, Bass. Im Orchester spielen mit: Igor Karsko, Brian Dean, Laura Chmelevsky, Markus Wieser, Reto Lehmann, Markus Boppart, Giuseppe Frau, Roland Calmar, Andrew Hammersly, Iwan Jenny, Stephen Smith. 

Durch die Abendmahlliturgie führt Pfarrer Beat Hänni.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch dieses festlich musikalischen Gottesdienstes!

Stephen Smith

Organist und Kantor
Matthäuskirche Luzern
www.refluzern.ch/stadtluzern

reformiertekirche
stadt luzern

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier
CO2-neutrale Mitteilung.

Dienstag, 15. Mai 2012

Johann Sebastian Bach im Monat Mai: Kantate 37

Falls Sie den Newsletter nicht lesen können, klicken Sie bitte hier

Liebe Musikfreunde

Am kommenden Donnerstag, 17. Mai um 10 Uhr erklingt im Himmelfahrtsgottesdienst in der Matthäuskirche Luzern die Kantate "Wer da gläubet und getauft wird", BWV 37. Bach hat diese Kantate für den Himmelfahrtsfest in der Thomaskirche Leipzig am 18. Mai 1724 für Chor, Solisten, 2 Oboe d'amore, Solo Violine, Streicher und basso continuo komponiert.

Neben diesem Werk erklingt auch die Motette "Lobet den Herrn alle Heiden", BWV 230 für Chor und Orchester. 

Ausführende sind: Matthäuskantorei; Gabriela Bürgler, Sopran; Auke Kempkes, Bass; Barockorchester der Matthäuskantorei; Laura Chmelevsky, solo Violine; Andrea Bischoff, Oboe d'amore. Die musikalische Leitung hat Stephen Smith. Durch die Liturgie führt Pfarrer Marcel Köppli.

Die weitern Werke der Reihe:

Sonntag, 20. Mai 10 Uhr
Toccata und Fuga d-Moll, BWV 565

Pfingsten, 27. Mai 10 Uhr
Kantate 172 "Erschallet, ihr Lieder"

Details folgen. Solisten, Kantorei und Instrumentalisten freuen sich auf Ihren Besuch!

Stephen Smith

Organist und Kantor
Matthäuskirche Luzern
www.refluzern.ch/stadtluzern

reformiertekirche
stadt luzern

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier
CO2-neutrale Mitteilung.

Sonntag, 13. Mai 2012

Johann Sebastian Bach im Monat Mai

Falls Sie den Newsletter nicht lesen können, klicken Sie bitte hier
Liebe Musikfreunde
Die Musik in der Matthäuskirche Luzern feiert in vier Gottesdiensten im Monat Mai Johann Sebastian Bach mit Werken für Solisten, Chor, festliches Barockorchester und Orgel.
Am kommenden Sonntag (Muttertag), 13. Mai um 10 Uhr beginnt die Reihe mit Arien für Tenor aus den Kantaten 86 und 87 für den Rogate-Sonntag. Es singt Sebastian Lipp, Tenor. An der Orgel begleitet Stephen Smith. Durch die Liturgie führt Pfarrerin Eva Brandin.
Die weitern Werke der Reihe:
Himmelfahrt, Donnerstag, 17. Mai 10 Uhr
Kantate 37: "Wer da gläubet und getauft wird"

Sonntag, 20. Mai 10 Uhr
Toccata und Fuga d-Moll, BWV 565

Pfingsten, 27. Mai 10 Uhr
Kantate 172 "Erschallet, ihr Lieder"

Details folgen. Solisten, Kantorei und Instrumentalisten freuen sich auf Ihren Besuch!

Stephen Smith
Organist und Kantor
Matthäuskirche Luzern

matthaeuskantorei.blogspot.com
www.refluzern.ch/stadtluzern

reformiertekirche
stadt luzern

Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier
CO2-neutrale Mitteilung.

Mittwoch, 4. April 2012

Musik in der Matthäuskirche Luzern

Falls Sie den Newsletter nicht lesen können, klicken Sie bitte hier
Liebe Musikfreunde
Drei besondere kirchenmusikalische Programme erwarten Sie in den nächsten Tagen in der Matthäuskirche Luzern:
Gründonnerstag, 5. April 19 Uhr
TENEBRAE-DUNKELHEIT
Musikalische Meditation zum Gründonnerstag (eine Citykirche Veranstaltung)
Tomas Luis da Victoria (1548-1611): Tenebrae Responsorien und Lamentationen Jeremiae für den Gründonnerstag
Matthäuskantorei, Stephen Smith, Leitung
Pfarrerin Eva Brandin, Texte

Karfreitag, 6. April 10 Uhr
ES IST VOLLBRACHT -- WAS IST VOLLBRACHT?
Karfreitagsgottesdienst mit Musik der  Renaissance von Lasso, Anerio, Croce, Byrd
Ensemble Corund (Gabriela Bürgler, Aline Willi, Jan Thomer, Aninna Haug, Sebastian Lipp, Christophe Gindraux, Auke Kempkes), Stephen Smith, Leitung
Pfarrer Marcel Köppli, Liturgie

Ostersonntag, 8. April 10 Uhr
Ostergottesdienst
Musik für Oboe und Orgel
Andrea Bischoff, Oboe, Stephen Smith, Orgel
Pfarrerin Eva Brandin, Liturgie

Eintritt immer gratis! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Stephen Smith
Organist und Kantor
Matthäuskirche Luzern
www.refluzern.ch/stadtluzern

reformiertekirche
stadt luzern